Presse-Erklärung vom 26.09.2012:

Mitte Altona: Senat geht ins Risiko ohne Rückendeckung der Bahn

Der Sprecher für Stadtentwicklung der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft Dr. Kurt Duwe sagt in der heutigen Bürgerschaftsdebatte zu den Planungen für die Mitte Altona:

„Seit Jahren wird über die Entwicklung der neuen Mitte Altona diskutiert. Aber bis heute ist weder mit der Deutschen Bahn die Grundsatzfrage einer Verlagerung des Fernbahnhofs nach Diebsteich geklärt, noch kann der Senat mit einem ergebnisoffenen Masterplan für den 1. Bauabschnitt aufwarten. In jedem Fall wird Altona eine stadtentwicklungspolitische Baustelle mit Nachholbedarf bleiben. Wenn der Bahnhof nicht verlegt wird, sind die jetzigen Planungen suboptimal. Wenn dies doch geschieht, fehlt ein belastbares Verkehrs- und Stadtentwicklungskonzept für die Umgebung des neuen Bahnhofs."
« Zurück