Dr. Kurt Duwe 
 
Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft - Wahlkreis Harburg 
 


Aktuelles

Willkommen

Inhaltliche Schwerpunkte

Wahlkreis Harburg

Redebeiträge im Plenum

Eigene Anfragen

Eigene Anträge

Meine Ausschüsse

Presse-Erklärung

Öffentliche Termine

Datenschutz

Meine Vita

Kontakt

Links

Impressum

Presse-Erklärung

Presse-Erklärung vom 28.09.2012:

Brücke über den Lotse-Kanal: Verwaltung spielt Vabanque mit Steuergeldern

Der Harburger Bürgerschaftsabgeordnete Kurt Duwe kommentiert die Entscheidung von Bezirksverwaltung und SPD-Mehrheit im Stadtplanungsausschuss, den Auftrag zum Bau der Brücke über den Lotse-Kanal trotz immens gestiegener Kosten jetzt zu vergeben:

"Der Anstieg der Kosten um das Dreifache ist bereits ein Skandal an sich. Aber ich halte es für ein sehr gewagtes Vabanquespiel, darauf zu setzen, dass die Brücke bis zum Beginn der IBA überhaupt fertiggestellt wird. Besser wäre es gewesen, die Planungen noch einmal zu überprüfen und nach der IBA mit einem Bau zu beginnen. Jetzt steht fest, dass andere wichtige Infrastrukturinvestitionen im Binnenhafen verschoben werden müssen. Alle Straßenbrücken im Binnenhafen sind sanierungsbedürftig und ab 2015 will der Senat nur noch eine Mio. € jährlich für Kaimauern und Brücken im Harburger Hafengebiet ausgeben. Wie will die Verwaltung die Verkehrssicherheit in Zukunft sichern, ohne eine Grundinstandsetzung der Brücke über den östlichen Bahnhofskanal zügig anzugehen?"
« Zurück

Druckversion Druckversion

 
 23. 02. 2019
Hintergrund
  Mein Facebook
Kurt Duwe MdHB
Hintergrund
Hintergrund
Hintergrund
  Das Neueste ....
Meine Haushalts- anträge ....
Hintergrund
Hintergrund
Hintergrund
  Anfragen
Weitere Anfrage zur Krankenhaus- versorgung in Harburg und zu Ausgrabungen am Rönneburger Stieg
Hintergrund
Hintergrund
Hintergrund
  Aktuelle FDP-News
Aktuelles aus Hamburg

Aktuelles aus dem Kreisverband Harburg

Aktuelles aus dem Kreisverband Süderelbe
Hintergrund
Hintergrund
Hintergrund
  FDP Mitgliedschaft
Werden Sie Mitglied der Liberalen.
Hintergrund
Hintergrund